Senden in Bildern


Direkt zum Seiteninhalt


Gehen Sie mit auf eine Zeitreise durch das alte Senden


und lassen Sie die alten Fotos von Senden/Westfalen auf sich wirken.

Das "alte Senden" ist in Büchern schon gut vertreten.

Doch im Internet fehlte mir eine solche Darstellung, die alte und neue Ansichten von Senden/Westfalen zeigt. Für alle ehemaligen und interessierten Sendener ist es bestimmt interessant: Wie sah der Ort früher aus? Wie hat er sich verändert?

Ich möchte mit dieser Seite die Entwicklung von Senden darstellen.

Für die Verwirklichung dieses Projektes wurde mir der Zugriff auf ein privates Bilderarchiv mit mehreren hunderten Fotos gewährt. Aus diesem Archiv habe ich thematisch geordnete Seiten zusammengestellt um Ihnen einen Einblick in die Entwicklung von Senden/Westfalen zu geben.

Die Sortierung wurde nach Straßennamen und Plätzen vorgenommen, damit eine Orientierung leichter fällt. Den alten Ansichten habe ich aktuelle selbst erstellte Fotos des jeweils gleichen Blickwinkels gegenübergestellt, damit die Unterschiede zu früher deutlich werden.

Es handelt sich hier um eine rein private Seite, die ich als Hobby pflegen möchte. Ich verfolge keinerlei kommerzielle Ziele.

_____________________________________________________________________

Sollten Sie gefallen an diesen Seiten gefunden haben, helfen Sie mir mit Tipps, Hinweisen oder Fotos. Auch über einen Eintrag in das Gästebuch würde ich mich freuen. Wenn Sie weitere alte Fotos von Senden sehen möchten verweise ich an dieser Stelle auf die Bücher "Senden - so wie es früher war" und "Das alte Senden in Bildern und Berichten".

Vielleicht gibt es in einer Ihrer Schubladen noch alte Fotos oder Postkarten von Ihrem Stadtteil, Ihrer Straße, Ihrem Haus die Sie mir leihweise zur Verfügung stellen können..

Nutzen Sie dazu den Kontakt-Button im Menü.

Sie helfen damit, die Geschichte Sendens und ihrer Bürger noch umfangreicher darzustellen.

. . . und nun viel Vergnügen mit Senden-in-Bildern.de!


Viel Spaß wünscht
Reinhard Archipow


Updates:
Herrenstraße, Bulderner Straße


© 2010-2013


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü